Equipements Die Drahtseilbahn von Evian

Von 1907 bestand ihre Funktion in der Beförderung der Kurgäste von den großen Hotels auf den Anhöhen von Evian zu der Quelle, der Thermal-Trinkhalle und der Thermaleinrichtung (dem heutigen Palais Lumière).

Gültigkeitsdaten

  • Von 27/04/2019 bis 22/09/2019

Contact

Diese elektrische Standseilbahn ohne Zahnstange wurde zwischen 1907 und 1913 in mehreren Abschnitten vom Lausanner Ingenieur Koller für eine Tochtergesellschaft der Société des eaux minérales gebaut. Sie befördert die Gäste von den Kais (Hafen, Thermalbad, Casino) über die Buvette Cachat zu den großen Hotels (Splendide, Royal, Ermitage). Man nennt sie „die kleine Metro von Evian“, weil sie sechs Haltestellen hat und die Wände ihrer Bahnhöfe mit Fayencen verkleidet sind.
Auf der 750 m langen Strecke, 140 m davon unterirdisch, fahren zwei Wagen mit fünf Abteilen. Die 1969 stillgelegte Seilbahn wurde im Sommer 2002 nach sechsjähriger Restaurierung wieder in Betrieb genommen. Sie gehört der Stadt Evian und steht unter Denkmalschutz.
Die Seilbahn ist ein seltenes Stück des europäischen Eisenbahnerbes
und gehört zu den einzigen drei Überlebenden der denkmalgeschützten
Standseilbahnen des 19. und 20. Jahrhunderts.
Die Talstation befindet sich in der Rue du port (hinter dem
le Palais Lumière).
Bergstation auf Höhe der Grange au lac.
Abfahrt alle 20 Minuten von beiden Stationen.
Drei Zwischenstationen (Sources, Mateirons, Hotel Royal)
Quelle Sitra

Preise, Pakete

Kostenlos

Gültigkeitsdaten

Vom 27/04 bis 22/09/2019 von 10 Uhr bis 12.30 Uhr.

Zu entdecken